Es ist ja immer so eine Sache mit Herausforderungen, die man sich selber stellt, aber ich habe das Gefühl, mich mal wieder in einer Buchreihe verlieren zu wollen. Mehrere Bände, Fanartikel und Meinungen dazu, wer interpretiert was hinein oder eben nicht. Perfekt für den Start in den Herbst! Und perfekt, um sich mal wieder ganz bewusst länger auf etwas zu fokussieren und bei einem Thema zu bleiben.

Erschien in den vergangenen Jahren ein neues Werk von Stephen King, so las ich es. Gerne gemeinsam mit Janice, die früher einen Buchblog schrieb und nun auf Instagram unter Lesen_ist zu finden ist. Auch Billy Summers haben wir gemeinsam gelesen und waren wieder einmal sehr beeindruckt.

Schon als ich jünger war, habe ich Kings Bücher verschlungen. Carrie, Friedhof der Kuscheltiere… all die Bestseller der Zeit. Irgendwie habe ich dann eine längere Pause eingelegt. Gut für mich, denn das bedeutet, ich habe da noch einige ältere Werke aufzuholen! Beim Lesen von Brennen muss Salem las ich in einer Rezension einen Querverweis zu der Serie Der dunkle Turm. Faszinierend! Es gibt eine ganze Serie, ein episches Werk, mehrere Hauptbände plus mehrere Nebenhandlungen in anderen Büchern, und ich habe davon noch nichts gehört? https://www.kingwiki.de/index.php/Dunkler-Turm-Zyklus

Schnell war klar, dass dies die perfekte Serie für den Herbst/ Winter ist. Gesagt, gestartet 😉 Als ich Janice vor einigen Wochen von meinem Plan erzählte, war sie gleich an Board. Für sie ist es ein re-read, sie hat die Serie vor 15 Jahren schon einmal gelesen. Das finde ich total spannend, denn ich bin mir sicher, dass ihr andere Dinge auffallen werden oder sich ihre Meinung zu einigen Teilen verändert haben wird. Sie liest auf englisch, ich auf deutsch.

Der Revolvermann (Vorlagen gefunden in Google Search)

Der erste Band der Reihe, Schwarz, war in der Onleihe verfügbar. https://www.kingwiki.de/index.php/Schwarz

Die anderen Bände habe ich bereits vorgemerkt oder auf meine Merkliste gesetzt. Grundsätzlich kaufe ich Bücher nur noch gebraucht oder leihe sie aus. Bei dieser Reihe würde es mich als Nerd total stören, wenn ich verschiedene Ausgaben nebeneinander im Regal stehen hätte. Nachdem ich einige Zeit vergeblich mit der Suche nach einer einheitlichen gebrauchten Version aller Bände verbracht hatte, habe ich mich für das Ausleihen entschieden. https://www.buecherhallen.de/ebuecherhalle.html Um mich einzustimmen, habe ich das Thema gleich mal für mein tägliches Zeichnen genutzt. Coole kleine Übung, denn so grummelige stahlharte Typen hab ich noch nie gezeichnet.

Wenn du dich jetzt fragst, ob es irgendwelche Regeln oder Zwänge bei unserem gemeinsamen Lesen gibt, so kann ich das glücklich verneinen. Ich liebe Bücher, war schon immer eine Leseratte. Weder durch irgendwelchen Termindruck, noch durch das Anhäufen der neuesten Bestseller werde ich mir das vermiesen lassen. Und auch nicht durch das Bloggen darüber. Ich schreibe bei Büchern über meine Gedanken beim Lesen, aber hier findest du keine Rezension. Das können andere besser und ich verlinke immer gern.

Magst du Buch- Serien? Hast du schon einmal bewusst eine schon abgeschlossene Reihe gestartet? Und was sind deine Gedanken zu Stephen King? Ich freue mich über Kommentare. Übrigens zum Thema Kommentare: Interessant, dass viele hier lesen und auf Instagram kommentieren… Ist das einfach Gewöhnung oder liegt es an meiner Kommentarfunktion hier? Wenn letzteres der Fall ist, wäre ich für ein Feedback dankbar 😉

Also, starte gut in den Herbst und hab’ es nett!

Frauke

Vielleicht gefällt dir auch das:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Monatsrückblick September – wasfraukemacht.de Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.