Schon ist der Dezember wieder vorbei. Große Vorfreude, einige Unsicherheiten, warten, runterfahren, genießen, bewusst wahrnehmen… und doch ging es wieder so schnell. Obwohl, eigentlich habe ich es gut geschafft, bewusst und fokussiert im Moment zu bleiben.

Gestrickt

Dieses Jahr habe ich nur drei Geschenke gestrickt und habe sie auch zeitig genug gestartet. Ein Paar Socken mit Muster, die Elinor Socks by Ambrose Smith, welches schon in der Adventszeit verschenkt wurde. Und zwei schlichtere Paare. Nach Weihnachten habe ich dann nach langer Zeit wieder einmal Wolle bestellt, um mir zu einem neuen Mantel einen passenden Schal zu stricken. Als Muster nutze ich eine kostenlose Anleitung von Purl Soho zur Orientierung. Bei der Wolle habe ich mich für Rosy Green Wool entschieden, denn diese Wolle ohne Tierleid aus Deutschland wollte ich schon länger mal ausprobieren.

Gelesen/ Gehört

Wie schon seit langem habe ich entweder Bücher gebraucht bei Medimops gekauft oder über die Hamburger Bücherhallen geliehen per Libby/ Onleihe. Ich verlinke immer die Verlagsseiten, auf denen weitergehende Infos zu den Titeln zu finden sind.

So wie du mich kennst – Anika Landsteiner Dieses Buch war eine Empfehlung von Corinna und hat mich nicht enttäuscht, vielmehr überrascht. Ich werde bestimmt noch einmal etwas von der Autorin lesen.

Der Tod kommt wie gerufen – Kathy Reichs Ich lese langsam aber sicher weiter in der Temperance Brennan Serie, dies ist Teil 11. Ähnlich wie bei Castle spielen Buch- und Fernsehserie miteinander. Bei Kathy Reichs lesen wir die Bücher, die Tempe Brennan während der Fernsehserie schreibt. Tatsächlich ist Kathy Reichs Anthropologin und Schriftstellerin, allerdings ist die Temperance der Buchserie “nur” ein Genie der Anthropologie. Das ewige hin und her mit dem Kanadier mit den Husky-blauen Augen und das wechselnde Setting zwischen den USA und Kanada halten das Interesse frisch und die Fälle sind spannend und abwechslungsreich.

Die Früchte, die man erntet – Michael Hjorth Sebastian Bergman Teil 7. Ich glaube, es gibt keine Reihe mit besseren Cliffhangern. Diesmal gibt es sogar mehr als einen. Am Anfang dachte ich noch, diesmal würde nicht ganz so viel passieren 😉

Reality Show – Anne Freytag Diese Buch hat sehr unterschiedliche Rezensionen bekommen. Ich bin froh, dass ich eigentlich kaum darauf höre, denn ich war absolut begeistert. Zu Beginn werden viele verschiedene Figuren eingeführt, doch nach und nach macht alles einen Sinn und das Ende überzeugte mich zu 100%. Ich habe keine neuen Dinge erfahren, aber ich habe mich doch nochmal mit einigen Themen in Gedanken beschäftigt und die Idee der Auflösung am Ende fand ich super gelungen und neu. Ich denke, dieses Buch eignet sich sehr gut für Leserunden.

Das Grab ist erst der Anfang – Kathy Reichs Temperance Brennan Teil 12, tatsächlich beginnt das Buch mit einer vergrabenen Tempe!

Blut vergisst man nicht – Kathy Reichs Temperance Brennan Teil 13

Böses Blut: Ein Fall für Cormoran Strike – Robert Galbraith J.K.Rowling hat es wieder getan, ihre Cormoran Strike- Serie enttäuscht einfach nie. Und zu der Stimme von Dietmar Wunder muss ich bestimmt auch nichts sagen, er ist einfach der Beste. Ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch zum Jahresende gehört habe.

Fahr zur Hölle – Kathy Reichs Temperance Brennan Teil 14 konnte ich an Sylvester beenden und bin somit am Neujahrstag frisch mit neuen Büchern und einem blanken Lesejournal gestartet

Gemalt

Um mein tägliches Zeichnen zu üben, habe ich in diesem Jahr versucht, Teile unserer Weihnachtsdekoration zu malen. Wenn ich einmal unmotiviert war, habe ich ein Familienmitglied gebeten, mir einfach ein Teil hinzustellen. Das hat viel Freude gemacht und auch nicht mehr als 15 Minuten beansprucht. Tatsächlich war es einfacher mit einem festen Thema, das werde ich auf jeden Fall für mich festhalten und wiederholen. Bleistift, Buntstifte und ein Fineliner, mehr brauchte es nicht.

Genäht

Der Quilt für das Hotel Mama ist fertig geworden, ich hatte ihn ja hier auf dem Blog schon geteilt, und die Hotelgästin war sehr zufrieden mit Gemütlichkeistfaktor und Größe.

Gesehen

Diesen TED Talk zum Thema Einfluss der Menopause auf das weibliche Gehirn fand ich so Augen öffnend, dass ich ihn gleich mehrfach geteilt habe. Mittlerweile lese ich das dazugehörige Buch von Lisa Mosconi und es ist so interessant, schockierend und ermunternd zugleich, dass ich es bestimmt mehrfach verschenken werde. Egal in welchem Alter, dieses Buch sollten wirklich viele Frauen (und Männer) lesen!

Gesehen habe ich auch noch auf Apple TV+ Truth Be Told, die Serie habe ich in einem Zug durchgeschaut. Die Protagonistin ist eine True Crime- Podcasterin und ermittelt mit ihrer Assistentin. Es gibt bisher zwei Staffeln und jede handelt von einem Fall, indem die Podcastern Poppy, gespielt von Octavia Spencer, immer auch persönlich involviert ist. Spannend!

Und dann habe ich natürlich Kekse gebacken, das Haus dekoriert und und und. Alles in allem war die Adventszeit dieses Jahr sehr schön. Natürlich haben mir Weihnachtsmärkte und Adventskaffee gefehlt, und auch der Kirchgang war wieder online wie schon seit langem, aber ich habe kaum Zeit auf Social Media verbracht und versucht, ganz bewusst alles wahrzunehmen. Dieses Jahr konnten wir wieder mit allen Kindern feiern, das war auch ein Highlight. Der Mann und ich haben uns statt gekaufter Adventskalender in diesem Jahr zum ersten Mal gegenseitig vorgelesen. Warum hört man mit dem Vorlesen auf, wenn die Kinder älter sind? Ich fand es echt schön.

Ein paar Tage noch, dann wird der Baum abgeschmückt und die Dekoration verstaut. Ehrlich gesagt, könnte es in diesem Jahr noch etwas weitergehen mit der Adventszeit!

Hab’ es nett,

Frauke

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.