Einiges wird sich in naher Zukunft ändern bei uns zuhause. Ich sehe ein eigenes Nähzimmer am Horizont. Ein Zimmer mit Türen. Bisher sitze ich in einer schönen, hellen Ecke unseres Hauses, aber eben auch in einem Durchgangsbereich. Ich mag mich dort nicht so ausbreiten, wie ich es bei größeren Projekten gern täte. Auch bleibt immer das Gefühl, dass ich zu laut bin, wenn in anderen Zimmern konferiert oder gelernt wird (auch wenn die Familie, wie sie immer wieder betont, mich gern dort arbeiten sieht. Ihr wisst bestimmt trotzdem, was ich meine).

Wie also besser ein neues Zimmer planen, als mit einem neuem Quilt. Ja klar, man kann Wände ausmessen oder sich stundenlang auf der Homepage eines großen Möbelhauses aufhalten. Aber ehrlich gesagt brauche ich zu meinem Glück keine neuen Möbel. Der Schrank und die Kommode aus dem Kinderzimmer sind über 20 Jahre alt und dank Massivholz noch richtig gut erhalten. Auch in meiner bisherigen Nähecke nutze ich ausschließlich alte Möbel der Kinder und finde das wirklich schön. Ich bin auch nicht so die Einkaufsweltmeisterin. Auf dem Dachboden sind auch noch ein paar Regale, das passt schon. Wenn alles fertig ist, werde ich euch mal mitnehmen und den Raum zeigen. So Räume anschauen ist doch immer interessant, oder?

Nun also zum neuen Quilt. Um den künftigen Hotel Mama-Status gerecht zu werden, wird es in besagtem Raum eine Schlafmöglichkeit geben. Wird diese nicht genutzt, gibt es ausreichend helle Überwürfe im Haus, die gerne weiter verwendet werden wollen. Aber ein kleiner Farbklecks sollte schon sein, oder? Ich habe ja schon einige Quiltsampler genäht, auch Tops in English Paper Piercing erstellt oder Quilting-Schnitte von Designer:innen genäht, aber ich komme doch immer wieder zurück auf einen einfachen Quilt aus Quadraten. Als ich mit dem Quilten begann, habe ich einen Craftsy- Lehrgang von Elizabeth Hartmann geschaut und dort das Prinzip des modernen Scattered Square Quilts kennengelernt. Ihr könnt euch das so vorstellen, dass die zu verwendenden Stoffe in Quadrate gewünschter Größe zugeschnitten und dann in einem Karton ordentlich durcheinander gebracht werden. Dann werden diese Quadrate in zufälliger Reihenfolge ausgelegt. Ein toller Effekt entsteht, wenn ein unifarbener Stoff eine Farbe aus einem gemusterten Stoff aufnimmt und so nach dem Quilting die Quadrate nicht mehr überall zu erkennen sind. Puh, gar nicht so einfach zu erklären!

Martina, auf Instagram unter StufenzumGericht zu finden, hatte mich auf den Quilt-Laden https://laridae-quiltingshop.de aufmerksam gemacht und dort bin ich auch fündig geworden. Als Bewunderin der Stoffmarke Art Gallery Fabrice habe ich mich sofort in diese grünen Schönheiten verliebt. Grün und mich verbindet seit dem Beginn der Wechseljahre eine große Liebe, wer hätte das früher vermutet 😉  Als Unis habe ich den pfirsichfarbenen Stoff und einen Weißton ausgesucht, die Einfassung werde ich mit dem knalligen Orangeton arbeiten. Ich bin sehr glücklich mit meiner Wahl und das liegt auch daran, dass Ladenbesitzerin Claudia mich per Mail mit mehreren Fotos von möglichen Kombination versorgt hat, ein toller Service. Die Lieferung war dann super schnell, da wäre nur vorbeibringen flotter gewesen! 

 

Die Stoffe sind gewaschen und gebügelt, es kann also bald losgehen. Ich hatte auf Instagram eine Umfrage zum Thema Stoffe vorwaschen – ja oder nein? gemacht. Was soll ich sagen, das Ergebnis war 50% ja und 50% nein. Ein großes Thema in der Quiltingwelt und ich finde es total spannend, wie unterschiedlich die Ansichten bei einigen Dingen so sind!

Also, ich halte euch auf dem Laufenden, wie es mit meinem Quilt weiter geht.

Habt es nett,

Frauke

Vielleicht gefällt dir auch das:

3 Kommentare

  1. Liebe Frauke,
    Glückwunsch zum Neustart, es freut mich sehr, dass du wieder blogst, auch wenn ich es nicht mehr mache! Besagten WS von Elisabeth Hartmann hatte ich auch gekauft, er ist sehr interessant und auf deinen neuen Quilt mit den wunderschönen Stoffen von Claudia bin ich schon sehr gespannt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.